Wir mögen Borkum, so dass wir dort sogar eine eigenes Domizil haben.

Die zugehörige Seite ist im neuen System noch nicht vollständig eingerichtet,

deshalb geht es hier zur alten Seite von Borkum.

 

Corona 2020: Ich verstehe diese ganzen Hamsterkäufe nicht.

Helfen diese Viecher gegen das Virus?

Die Fotosammlung ist noch nicht vollständig in das neue System übertragen.

Deshalb geht hier zur Fotosammlung auf der alten Seite.

Aber hier noch etwas:
Im Radio hieß es, dass alleine nur eine Atemschutz-Maske zu tragen, der wirksamste Schutz vor dem Virus ist.
Habe Zweifel: Gerade wurde ich im Supermarkt, wegen "Erregung öffentlichen Ärgernisses", festgenommen.

Danny,
 gehörte fast 12 Jahre  zur Familie!

Danny war ein Schnauzermischling, der wild in Spanien aufgewachsen war. Er hat sich offenbar selbst ernähren müssen, anfangs war keine Mülltüte vor ihm sicher und er nutzte jede Gelegenheit auszubüchsen. erst später hat er begriffen, dass er bei uns auch ohne Raubzüge gut versorgt wurde. Trotzdem war er sehr liebenswürdig und anhänglich und umgänglich beim Kontakt mit Menschen und anderen Hunden.
Nachdem ich einmal mittags auf dem Sofa eingeschlafen war, fand ich beim Erwachen einen schlafenden Hund neben mir. Von da an durfte er es sich auf dem Sofa bequem machen!
Hunde gehören eben genauso zur Familie.

 

 

 

 

 

 

Der Briefträger humpelt mit schmerzverzerrtem Gesicht zum Arzt und jammert: “Ein Hund, ein Hund hat mich gebissen!“ Der Arzt fragt: “Haben sie etwas drauf getan?“ “Nein. Nein. Es hat ihm auch so geschmeckt.“

Bimba war ein Huskey-Mischling mit sehr typischem Aussehen. Lediglich der Pelz war lange nicht so dicht. Sie war unser erstes Hundemädchen, dabei sehr lauffreudig und mochte den Strand über alles, vorausgesetzt sie sollte nicht ins Wasser.

Bimba sorgte dafür, dass wir etwas Bewegung haben, sei es nur, sie zu suchen...
Sie konnte die Ohren abschalten, hörte dann garantiert nichts. Das passierte durchschnittlich einmal pro Woche. Wie viele Huskeys war sie sehr eigenwillig und dennoch besonders ihrem Herrchen gegenüber sehr anhänglich.
Der hat das immer genossen.

Sind Sie auch schon auf den Hund gekommen?
Nein? Testen Sie es, Hunde sind die besseren Menschen! Sie lügen nicht! Sie zeigen stets, wen sie mögen und wen nicht.

 

 

•Welches Tier kann addieren? Ein Oktoplus.

 

Cäsar ein reinrassiger Bobtail war unser erster  Hund. Wir haben ihn bekommen, als er noch auf eine große Hand passte, später ist er zu einem stattlichen Kaliber gereift.
Er war ein richtiger Wuschelhund, allerdings mochte er das gar nicht bei Fremden, nicht einmal bei Kindern. . Dann schnappte er auch mal, er war charakterlich leider nicht einwandfrei!. Er stammte aus einer Tierfabrik, leider kann man das nicht anders ausdrücken. Eigentlich hätten alle Alarmglocken läuten müssen, als wir den Betrieb kennen lernten, aber wir waren unerfahren.
Es hat uns viel Zeit und eine gute Hundeschule gekostet, ihn so weit zu bringen, dass wir ihn halten konnten.

Trotzdem haben wir ihn gern gehabt und durch ihn sind wir so richtig auf den Hund gekommen. Ansonsten hätten wir sicher nicht als er mit etwa 10 Jahren starb, einen neuen vierpfotigen Freund ausgewählt.
Mit ihm konnte man den Begriff “Wanderdüne” erklären. Kamm man vom Spaziergang zurück, schlief er meistens eine halbe Stunde. Wenn er dann aufstand und sich schüttelte, hatte man eine Wanderdüne in der Wohnung. unglaublich, wie viel Sand in solch einem Pelz Platz hat.

 

Sei nicht traurig

Wenn Dir ein Vogel auf den Kopf schei..., sei nicht traurig.

Ja. Sei froh. Freue Dich, dass Hunde nicht fliegen können.