Cäsar ein reinrassiger Bobtail war unser erster  Hund. Wir haben ihn bekommen, als er noch auf eine große Hand passte, später ist er zu einem stattlichen Kaliber gereift.
Er war ein richtiger Wuschelhund, allerdings mochte er das gar nicht bei Fremden, nicht einmal bei Kindern. . Dann schnappte er auch mal, er war charakterlich leider nicht einwandfrei!. Er stammte aus einer Tierfabrik, leider kann man das nicht anders ausdrücken. Eigentlich hätten alle Alarmglocken läuten müssen, als wir den Betrieb kennen lernten, aber wir waren unerfahren.
Es hat uns viel Zeit und eine gute Hundeschule gekostet, ihn so weit zu bringen, dass wir ihn halten konnten.

Trotzdem haben wir ihn gern gehabt und durch ihn sind wir so richtig auf den Hund gekommen. Ansonsten hätten wir sicher nicht als er mit etwa 10 Jahren starb, einen neuen vierpfotigen Freund ausgewählt.
Mit ihm konnte man den Begriff “Wanderdüne” erklären. Kamm man vom Spaziergang zurück, schlief er meistens eine halbe Stunde. Wenn er dann aufstand und sich schüttelte, hatte man eine Wanderdüne in der Wohnung. unglaublich, wie viel Sand in solch einem Pelz Platz hat.

 

Sei nicht traurig

Wenn Dir ein Vogel auf den Kopf schei..., sei nicht traurig.

Ja. Sei froh. Freue Dich, dass Hunde nicht fliegen können.